Unfall mit einem Fußgänger in Buntekuh – Polizei Lübeck sucht Zeugen

Streit Kleingarten Lübeck

Beamten des 2. Polizeireviers in Lübeck bitten um Unterstützung aus der Bevölkerung

Gegen 05.25 Uhr suchte die Polizei einen 26-jährigen Lübecker auf, welcher der Einsatzleitstelle meldete, dass er Opfer eines Verkehrsunfalles wurde. Er gab den Beamten gegenüber an, dass er zunächst mit einem E-Roller, unter anderen die Straßen „Auf der Heide“ und Ginsterweg, bis zum Buntekuhweg befuhr. Dort hatte er den Roller stehen lassen. Fußläufig wollte der Anzeigende anschließend an der Lichtzeichenanlage den Buntekuhweg überqueren. Dabei ist er von links von jemanden erfasst worden, so dass er sich schwere Verletzungen zugezogen hatte. Irgendwie konnte der Geschädigte danach die Wohnung seiner Mutter aufsuchen, von dort aus hatte er die Polizei informiert.

Der Geschädigte kann sich nicht den Hergang erinnern

Was für ein Fahrzeug mit dem Fußgänger zusammenstieß, konnte dieser nicht sagen. Im Anschluss wurde der Verletzte durch einen RTW zur weiteren Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Da sich der Fußgänger nicht genau an den Tathergang erinnern kann, wendet sich die Polizei Lübeck nun an die Bevölkerung. Der Unfall muss sich aufgrund der bisherigen Erkenntnisse kurz nach 05.00 Uhr ereignet haben. Es kann seitens der Polizei auch nicht ausgeschlossen werden, dass sich der Unfall anders oder an anderer Stelle, in der Nähe der oben beschriebenen Örtlichkeit, ereignet hat.

Sollte jemand etwas beobachtet haben, was im Zusammenhang mit der beschriebenen Situation steht, melden Sie sich bitte bei der Polizei Lübeck unter der Telefonnummer: 0451-1310. PM Polizei

Foto: Holger Kröger

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.