Sanierung auf der L 57 zwischen Eutin und Schönwalde

Sperrung Schulweg Stockelsdorf

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) teilt mit, dass die L 57 zwischen Eutin und Ortseingang Kasseedorf voraussichtlich Ende September 2020 wieder für den Verkehr freigegeben werden kann.

Arbeiten am Radweg

Vom 2. bis voraussichtlich 25. September 2020 wird der Radweg zwischen Eutin und Marius-Böger-Weg in Teilbereichen erneuert. Hierfür sind Einzelabsperrungen des Radweges nötig. Radfahrer können in dieser Zeit die Fahrbahn der L 57 nutzen.

So geht es weiter

Vom 28. September bis voraussichtlich Ende Dezember 2020 wird die L 57 vom Ortsausgang Kasseedorf bis zum Ortseingang Schönwalde sowie der begleitende Radweg erneuert. Die Arbeiten können aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Arbeitsschutzes und der Bauqualität nur unter Vollsperrung durchgeführt werden. Die ausgeschilderte Umleitung führt nördlich der L 57 über die B 76 auf die L 174 Richtung Sielbeck.

Von dort geht es weiter über die L 163 Richtung Nüchel und die L 178 über Kirchnüchel und Bergfeld bis zur Kreuzung L 57 in Schönwalde und umgekehrt. Während der Fräsarbeiten und des Asphalteinbaues ist die Erreichbarkeit der Hausgrundstücke nicht immer möglich. Anwohnerfahrzeuge sollten dann außerhalb der Sperrbereiche geparkt werden. Die genauen Termine werden den Anlieger von der Baufirma vor Ort rechtzeitig via Wurfzettel bekannt gegeben.

Die Verkehrsführung wurde mit der Polizei, der Verkehrsbehörde, dem Kreis, dem Amt, den Gemeinden und dem Buslinienbetreiber abgestimmt. Der LBV.SH bittet, sich auf die weiteren Arbeiten einzustellen, den ausgeschilderten Umleitungen zu folgen sowie um rücksichtsvolles Verhalten zum Schutz der Menschen auf der Baustelle.

Foto: Pixabay

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.