2,2 Promille: Trunkenheitsfahrt mit E-Scooter

Sonntagnacht, 23. August, kam es in der Innenstadt zu einem Unfall mit einem E-Scooter

Gegen 00.20 Uhr lenkte ein 29-jähriger Lübecker seinen E-Scooter durch die Innenstadt. Vor ihm fuhr ein Taxi. Der junge Mann gab an, dass der Taxifahrer zu abrupt abgebogen sei, so dass er seinen E-Scooter nicht rechtzeitig abbremsen konnte und stürzte.

Bei dem Sturz wurde er nicht verletzt. Zu einer Berührung zwischen dem Taxi und dem E-Scooter kam es nicht. Jedoch roch der 29-Jährige stark nach Alkohol und ein anschließender Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,2 Promille.

Die Beamten des 1. Polizeireviers ordneten bei dem E-Scooterfahrer eine Blutprobe an und leiteten ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren ein.

Foto: Pixabay

 

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.