Stockelsdorf: Spende für Kinder auf Schmetterlingsflügeln

Teilnehmerinnen einer Sportgruppe spendeten die nicht verturnten Beiträge

Fit – Fun – Fröhlich – so lautete das Motto der Bewegungsgruppen von Karin Schröder, die sie seit mittlerweile 40 Jahren anbietet. Doch dieses Jahr war alles anders – Corona hat wie in so vielen Bereichen auch die Gruppen von Karin Schröder ausgebremst.

Nachdem absehbar war, dass die Gruppen zunächst nicht mehr fortgesetzt werden können, hatte die Gymnastiklehrerin ihren teils langjährigen Teilnehmern die Rückzahlung der Gebühr angeboten. Alternativ konnten sie ihre Beiträge aber auch spenden, dem Herzensprojekt von Karin Schröder: dem Verein Kinder auf Schmetterlingsflügeln in Pansdorf. Diese Möglichkeit nutzten viele, sodass die Summe von 1000 Euro zusammenkam.

Spenden werden weiterhin gesammelt

Im Rahmen einer kleinen Feier übergab Karin Schröder die Spende zusammen mit ausgewählten Teilnehmern aus den fünf Gruppen an die Vorsitzende des Vereins Jutta Burchardt und Koordinatorin Gabi Stienemeier-Goss. Zusätzlich kamen aus anderen Spendentöpfen 333 Euro hinzu. Spendentöpfe hat Karin Schröder auch weiterhin bei Aroma in der Ahrensböker Straße, bei der Bücherliebe im Rathausmarkt und bei Sorrento stehen. Karin Volgnandt wollte eine eigene Spendendose füllen, die sie unter anderem mit dem nicht verturnten Geld füllte.
Sigrun Schäfer, gebürtige Pansdorferin, spendete außerdem ein von ihr gefertigtes Bild „Optimisten-Regatta“ für den Verein.

Die kleine Feier bei Karin Schröder stand natürlich auch wieder ganz im Zeichen der Bewegung. „Wir haben einen kleinen Lauf rund um das Haus unternommen, natürlich in gebührendem Abstand, und bewegen uns im Garten bei Musik und an der frischen Luft“, so die Gymnastiklehrerin. Und sie hofft, dass es im September mit ihren fitten Best Agern weitergehen kann.

Spendenaktion von Fit-Fun-Fröhlich-Leiterin Karin Schröder (stehend 6.v.l.) für den Verein Kinder auf Schmetterlingsflügeln aus Pansdorf. Koordinatorin Gabi Stienemeier-Goss (sitzend links) und Vereinsvorsitzende Jutta Burchardt (sitzend rechts) freuten sich. Foto: Anja Hötzsch

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.