Lachswehrbrücke wird zur riesigen Graffiti-Leinwand

Lübecks Brücken werden bunter

Das Amt für Brückenbau der Hansestadt Lübeck gibt die Widerlager der Lachswehrbrücke für Street-Art frei! Nach der Marienbrücke und der Straßenbrücke Ivendorf entsteht dadurch jetzt die dritte dauerhafte, legale Fläche für Graffiti-Kunst in Lübeck.

Das Ausweisen legaler Flächen hat für diese Kunstform eine große Bedeutung. Die bisher freigegebenen legalen Flächen zeigen seit einigen Jahren eindrucksvoll, wie viel künstlerisches Potenzial in dieser Region schlummert. Immer wieder entstehen hier neue Kunstwerke, die meist ein paar Wochen halten und dann von anderen Künstlern übermalt werden. So entstehen quasi freie Galerien im öffentlichen Raum. Es lohnt sich also, diese immer mal wieder zu besuchen, um die neu entstandenen Kunstwerke zu betrachten.

Foto: Holger Kröger

Kommentar hinterlassen zu "Lachswehrbrücke wird zur riesigen Graffiti-Leinwand"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*