Lübecker Polizei fasst angeblichen Handwerker und Handtaschendieb

Die Lübecker Polizei hat einen 48-jährigen Mann verhaftet, der für diverse Diebstahl- und Raubdelikte verantwortlich sein soll. Als angeblicher Handwerker hat er sich Zutritt zu Wohnungen verschafft und dort Wertgegenstände gestohlen. Außerdem soll er ein Handtaschenräuber sein.

Ermittelungen führten zur Festnahme

Im Mai berichtete die Polizei über diverse Fälle, bei denen angebliche Handwerker versuchten unter einem Vorwand in Wohnungen zu gelangen. Erst nach Erledigung dieser Überprüfungen stellten die gutgläubigen Opfer fest, dass ihre Wertgegenstände gestohlen waren. Die Ermittlungen des K 13 der Lübecker Kriminalpolizei führten nun zur Festnahme eines dringend Tatverdächtigen. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen polizeilich einschlägig bekannten Mann.

48-jähriger Mann ist der Polizei bekannt

Des Weiteren führten die Ermittlungen zu dem Ergebnis, dass er darüber hinaus für elf Handtaschenraubüberfälle aus dem zurückliegendem Monat Juni verantwortlich ist. Als Fahrradfahrer entriss er im Vorbeifahren den Passanten die Handtaschen und flüchtete. Der 48-Jährige sitzt derzeit in der JVA Lübeck ein. Oliver Pries / Pressemitteilung

Foto: LN-Archiv

Kommentar hinterlassen zu "Lübecker Polizei fasst angeblichen Handwerker und Handtaschendieb"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*