Bad Schwartau: Klinik bringt eigenes Rätselheft raus

Der „Wartezeitverkürzer“ im Helios Agnes Karll Krankenhaus soll an Patienten verteilt werden.

Die Einschränkungen von Angehörigenbesuchen im Krankenhaus stimmt viele Patienten nach wie vor traurig. Im Helios Agnes Karll Krankenhaus Bad Schwartau sorgt der erste „Wartezeitverkürzer“ jetzt für etwas Abwechslung und Freude. Mit Rätseln und kreativen Aufgaben sich die Zeit vertreiben und gleichzeitig die geistige Fitness anregen – das verspricht das vielfältige Rätselheft, das ab sofort an interessierte Patienten verteilt wird.

Das handliche Heft bietet auf über 50 Seiten, die sich problemlos heraustrennen lassen, ein umfassendes Potpourri an Rätseln, Scherzfragen, Knobel- und Kreativaufgaben. Da ist für Jung und Alt, für Einsteiger ebenso wie Profis was dabei. Neben dem klassischen Sudoku und Kreuzworträtsel finden sich hier auch Denkaufgaben mit Bezug zum Krankenhaus. „Wir möchten unseren Patientinnen und Patienten eine Alternative zu Smartphone und Fernsehen bieten, und hoffen, dass sich damit aufkommende Langeweile schnell vertreiben lässt“, so Nicole Loose-Neumann, Leitung Unternehmenskommunikation und Marketing am Helios Agnes Karll Krankenhaus. Die Kombination aus Rätsel, Denksport, Meditatives und Spiel macht den „Wartezeitverkürzer“ zu etwas ganz Besonderem.

Darüber hinaus haben Angehörige weiterhin die Möglichkeit, Dinge des täglichen Gebrauchs wie Wechselkleidung abzugeben. Die Taschen oder Beutel sollten am besten mit Namen und Stationszimmer versehen sein und können am Empfang der Klinik abgegeben werden.

Kommentar hinterlassen zu "Bad Schwartau: Klinik bringt eigenes Rätselheft raus"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*