Schönwalde: Kaninchen ausgesetzt – Polizei sucht Zeugen

Unbekannte haben im Waldgebiet Glinde/Kniphagen bei Schönwalde eine Kaninchenfamilie ausgesetzt. Es handelt sich um ein Muttertier mit fünf Jungtieren. Die Polizei sucht nun Zeugen.

„Deutsche Riesen“ wurden auf einem Waldweg gefunden

Sie sind schwarz/weiß, haben riesige Löffel und sind sehr zutraulich: Die Kaninchen der Rasse „Deutsche Riesen“ wurden auf einem Waldweg nahe der L216 gefunden. Die Finder setzten die Tiere in einen Wäschekorb und nahmen die Tiere bei sich auf, sodass den Tieren das Tierheim erspart blieb. Den Kaninchen geht es gut, die Polizei hat ermittelt trotzdem wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Die Beamten weisen deshalb noch einmal darauf hin, dass es verboten ist, Tiere, die in der Obhut des Menschen leben, auszusetzen.

Verstoß gegen das Tierschutzgesetz

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen, die vielleicht das Aussetzen beobachtet haben. Erkennt jemand diese Kaninchen oder kann etwas zur Herkunft sagen? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Schönwalde 04528-510 oder per E-Mail Schoenwalde.PST@polizei.landsh.de . Oliver Pries / Pressemitteilung

Foto: Pixabay

Kommentar hinterlassen zu "Schönwalde: Kaninchen ausgesetzt – Polizei sucht Zeugen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*