18-jähriger schießt in Grömitz aus dem Fenster

Aus dem Fenster geschossen

Die Polizei in Grömitz wurde am heutigen Mittwoch, 1. Juli, informiert, dass offenbar aus einem Fenster in der Strandallee offenbar geschossen wurde. Zeugen hatten deutlich eine schwarze Pistole mit aufgeschraubten Schalldämpfer gesehen.

Kurz vor 09:00 Uhr suchten Beamte der Polizeistation Grömitz die von den Zeugen benannte Wohnung auf. An der Wohnungstür trafen sie auf den 18-jährigen Mieter. Die Beamten erklärten die Sachlage und kündigten eine Wohnungsdurchsuchung an.

Aufbrausend und uneinsichtig wurde ihnen ein Koffer mit einer Schreckschusspistole mit dazugehörigem Schalldämpfer und entsprechender Munition von dem jungen Mann ausgehändigt. Weiter fanden die Polizisten auf der Schreibtischplatte vor dem Fenster einer leere Patronenhülse gefunden werden. Weiter trug der Tatverdächtige ein weißes Armband. Dieses hatte Zeugen zuvor beschrieben.

Die Waffe nebst Zubehör wurde sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Zu seinem Motiv machte der Tatverdächtige keine Angaben.

Foto: Polizei

Kommentar hinterlassen zu "18-jähriger schießt in Grömitz aus dem Fenster"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*