„Kinder-StrandKlub“: Urlaubsfeeling auch für die Kleinen

Von „Ostsee-Fensterbild-Gestalten“ bis „Seemanns-Beutel-Basteln“ – mit täglich wechselnden Aktionen bietet die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus (TSNT) GmbH auch in diesem Jahr den „Kinder-StrandKlub“ am Niendorfer Freistrand und bei der Maritim-Seebrücke in Timmendorf an. Bis zum 29. August wartet auf die Mädchen und Jungen ab sofort ein vielseitiges und vor allem kostenfreies Programm.

Zwischendurch gibt es immer wieder Bewegungsspiele

Kreative Angebote, Entdeckungen und lustige Spiele erwartet die Kids in der Hauptsaison fast täglich. Die Kinder können sich kleine Andenken an ihren Urlaub unter anderem aus recycelten Materialen basteln – so werden praktische Beutel nach Seemannsart gestaltet und kreative Ostseefensterbilder mit den schönsten Ferienmomenten erstellt. Zwischendurch gibt es immer wieder Bewegungsspiele, denn das Spielen, Toben, Hüpfen und Klettern macht Kindern immer Spaß. Auch Experimentieren lieben die Kleinen, und so können sie im „Kinder-StrandKlub“ auf spielerische Art und Weise physikalische Grundgesetze entdecken – „und zwar mithilfe der Materialien, die der Strand zur Verfügung stellt“, sagt die „Kinder-StrandKlub“- Leiterin Eva Puertas.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig, die Plätze sind aber begrenzt

Am Niendorfer Freistrand findet der „Kinder-StrandKlub“ immer montags, mittwochs, freitags und sonnabends von 12 bis 17 Uhr statt und in Timmendorfer Strand unterhalb der Maritim-Seebrücke immer dienstags und sonnabends von 15 bis 17 Uhr. Eine Anmeldung zu den einzelnen Kursen ist nicht notwendig, aber – darauf sollten die Eltern achten – die Plätze sind dieses Jahr aufgrund der besonderen Umstände begrenzt. Das detaillierte Programm liegt im Alten Rathaus am Timmendorfer Platz, im Niendorfer Haus des Kurgastes sowie in der Hafeninfo Niendorf aus und ist darüber hinaus online auf der Homepage www.timmendorfer-strand.de und auf den Social-Media-Kanälen der TSNT GmbH zu finden.

Für viel Spaß soll ab sofort der „Kinder-StrandKlub“ sorgen. (Foto: Olaf Malzahn/hfr)

Kommentar hinterlassen zu "„Kinder-StrandKlub“: Urlaubsfeeling auch für die Kleinen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*