Unerwartete Spende für Mitarbeiter der Tafel

Masken für die Helfer

Das Team „Nähen für Helfer“, vermittelt durch Hannelore Witt, hat dem Awo-Ortsverein Bad Schwartau für die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Tafel 90 selbstgenähte „Nasenmützen“ überreicht. Doreen Meier aus Stockelsdorf gründete die Gruppe „Nähen für Helfer“, als noch kaum Mund-und Nasenschutz für Pflegekräfte und Privatnutzer zu erhalten war. Zwölf Näherinnen und ein Näher im Alter von 24 bis 75 Jahre nähen in ihrer Freizeit die Nasenmützen. 4500 Mund-Nase-Bedeckungen wurden zwischenzeitlich gefertigt – unter anderem auch für das Friedrich-Ebert Krankenhaus in Neumünster.

Nähen für Helfer: Frank Meier, Lioba Mitter, Anja und Dirk Janack.  Foto: HFR

Kommentar hinterlassen zu "Unerwartete Spende für Mitarbeiter der Tafel"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*