Ferienbetreuung statt Ferienpass

Vom 29. Juni bis zum 31. Juli: Abwechslungsreiches Programm für Erst- bis Sechstklässler

Auch in diesem Jahr bietet die Jugendpflege Stockelsdorf in den Sommerferien ein Programm für Stockelsdorfer Kinder. Aufgrund der aktuellen Situation allerdings nicht in der gewohnten Form. Vom 29. Juni bis zum 31. Juli bieten die Mitarbeiter des Jugendzentrum Diana Romanski und Michael Klein eine Ferienbetreuung anstelle des Ferienpasses an.

Aus aktuellem Anlass gibt es in diesem Jahr ausnahmsweise keine Einzelveranstaltungen im Ferienpass, sondern wochenweise eine Ferienbetreuung für Erst- bis Sechstklässler. Daran können alle Kinder teilnehmen, vorrangig werden aber Kinder von Eltern berücksichtigt, die in systemrelevanten Berufen arbeiten, alleinerziehend sind, die nicht in den OGGSen betreut werden und aufgrund ihrer Arbeitszeiten oder persönlichen Situation keine Möglichkeit einer Betreuung haben.

Jede Woche steht unter einem bestimmten Motto. Aktionen im sportlichen, kreativen, kulturellen und spielerischen Bereich sorgen für viel Spaß und Abwechslung. Die Betreuung findet wochenweise Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr statt und ist auf maximal zwei Wochen pro Kind beschränkt. Die Kosten betragen 25 Euro pro Woche inklusive Frühstück und Mittagessen. Bildungskarten werden akzeptiert.

Der Bewerbungsbogen für die Ferienbetreuung ist auf https://stockelsdorf.de/Freizeit-Kultur/Jugendpflege/ zu finden. Für weitere Fragen stehen Diana Romanski und Michael Klein unter 0451 / 498 72 17 (10 bis 16 Uhr) und unter den Emailadressen d.romanski@stockelsdorf oder m.klein@stockelsdorf.de zur Verfügung.

Anstelle des Ferienpasses bieten Diana Romanski und Michael Klein in diesem Jahr aufgrund der Coronabeschränkungen eine wochenweise Ferienbetreuung an. Foto: HFR

Kommentar hinterlassen zu "Ferienbetreuung statt Ferienpass"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*