Kleine Ausstellung im früheren Sport-Karstadt

w

Bilder von Kindern aus dem Projekt „Mein Weg“ im Geschichtserlebnisraum Roter Hahn sind in den Schaufenstern des Gebäudes zu sehen

Neues Leben in alten Schaufenstern: Der Geschichtserlebnisraum Roter Hahn hat die Möglichkeit bekommen, Bilder von Kindern und Jugendlichen in den Schaufenstern des ehemaligen Sporthauses Karstadt in der Holstenstraße zu zeigen. „Das ist ein kleiner Querschnitt aus verschiedenen Jahren der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen“, erzählt Künstler Felix Karweick, der das Kunstprojekt zusammen mit der bildenden Künstlerin Ria Bredemeyer leitet.
„Da sind wirklich tolle Werke dabei. Und das ist gleichzeitig auch eine schöne Wertschätzung für die Kinder“, freut sich Frank Thomas vom Geschichtserlebnisraum. „Leider konnten wir die geplante Vernissage mit den Kindern aufgrund der Coronaregelungen nicht durchführen.“ Finanziert wird das Projekt „Mein Weg“ von einem anonymen Spender, der in Kücknitz verschiedene Projekte mit Kindern fördert.

Koordinatorin seit zwei Jahren ist Anabel Knickrehm. „Wir wollen mit ,Mein Weg’ die verschiedenen Kompetenzen der Kinder fördern“, sagt sie. Das Projekt „Mein Weg“ besteht bereits seit rund vier Jahren. In verschiedenen festen Gruppen werden die Kinder auch in Einzelunterricht gefördert. Es gibt außerdem eine Theatergruppe, die von einer Theaterpädagogin geleitet wird. „Das sind alles tolle Künstler und Theaterpädagogen. So können wir den Kindern die Möglichkeit bieten, von den besten zu lernen“, so Frank Thomas.

Dankbar sind alle nicht nur für die finanzielle Förderung durch den anonymen Spender. Auch bei der Firma Prokon bedanken sich alle für die Möglichkeit, die Bilder kostenlos aushängen zu dürfen. Noch rund zwei bis drei Wochen, eventuell auch länger, können Passanten die Bilder aus den Bereichen Portraits, Stillleben, Abstrakt, Werbung, Landschaft, Umwelt und Tiere anschauen. Die Namen der jeweiligen Künstler und Informationen zum Projekt sind ebenso zu finden. „Es ist toll zu sehen, wie vielen Menschen stehen bleiben und die Bilder betrachten“, so Frank Thomas abschließend.

Haben die Möglichkeit, Bilder von Kindern aus dem Projekt „Mein Weg“ im ehemaligen Sport Karstadt in der Holstenstraße zu zeigen: Künstler Felix Karweick, Künstlerin Ria Bredemeyer und Projektkoordinatorin Anabel Knickrehm. Foto: Anja Hötzsch

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.