Anti-Graffiti: Künstler verschönert Stromkästen in Moisling

Stromkästen am Moislinger Paracelsus Gesundheitszentrum im Oberbüssauer Weg haben ein neues Aussehen erhalten. Die unschön beschmierten und verklebten Kästen wurden vom einem Airbrush-Künstler verschönert. Möglich gemacht hat das die Anti-Graffiti-Initiative AGIL.

Aktion der Anti-Graffiti-Initiative AGIL

Die Initiative ist seit elf Jahren in Lübeck unterwegs, um mit Graffiti verunstaltete Ecken schöner zu machen. Hauptsächlich passiert das auf der Altstadtinsel. Doch nun ist auch Moisling in den Fokus von AGIL geraten. Angestoßen hat das Projekt das AGIL-Mitglied Barbara Steffen. „Ich wohne in Moorgarten und habe Moisling natürlich im Blick“, sagt die engagierte Lübeckerin. „Wir dürfen die Stadtteile bei unserer Arbeit nicht vergessen.“

Weitere Stromkästen sollen verschönert werden

Um die Aufenthaltsqualität zu verbessern und Moisling einfach ein bisschen schöner zu machen, hat AGIL darum Gelder beim Verfügungsfonds „Soziale Stadt“ beantragt – und sie auch bekommen. Dafür wurde der Airbrush-Künstler Torsten Bahr engagiert. Er hat die Reihe der Stromkästen, die zuvor gründlich gereinigt wurden, mit Naturmotiven besprüht. „Schon während der Arbeiten haben wir viele positive Kommentare von Passanten bekommen“, erinnert sich Barbara Steffen.

Die Anti-Graffiti-Initiative AGIL will in Moisling weitermachen, hat schon weitere Stromkästen im Auge und will auch dafür wieder Fördergelder beantragen. Eventuell sollen auch Schulklassen mit in die Aktion eingebunden werden. Und auch Paten und Sponsoren sind gern gesehen. OP

Fotos: Der Airbrush-Künstler Torsten Bahr verschönert die Stromkästen, die zuvor gründlich gereinigt wurden. Fotos: Hfr

Kommentar hinterlassen zu "Anti-Graffiti: Künstler verschönert Stromkästen in Moisling"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*