Asphaltierungsarbeiten auf der A226 und der A1

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) teilt mit, dass am 4. Juni ab 3 Uhr nachts bis abends 20 Uhr auf der A 226 im Autobahndreieck Bad Schwartau zwischen den Anschlussstellen Bad Schwartau und Sereetz Asphaltierungen in Fahrtrichtung Travemünde stattfinden. Diese Arbeiten können aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Arbeitsschutzes und der Bauqualität nur unter Vollsperrung der A 226 in Richtung Travemünde – ab dem Autobahndreieck Bad Schwartau – vorgenommen werden.

Vollsperrung in Richtung Travemünde

Die Umleitung führt über die Anschlussstelle Ratekau (A 1) nach Dänischburg und Travemünde. Weder die A 1 in Richtung Fehmarn und in Richtung Hamburg noch die A 226 in Richtung Hamburg sind von dieser Vollsperrung betroffen. Hier fließt der Verkehr regulär.

Anschlussstelle Sereetz wird gesperrt

Der Landesbetrieb teilt zudem mit, dass auf der A 1 am 3. Juni ab 6 Uhr und 4. Juni bis 3 Uhr morgens zwischen dem Autobahndreieck Bad Schwartau und der Anschlussstelle Sereetz in Fahrtrichtung Fehmarn Asphaltarbeiten stattfinden. Diese Arbeiten finden im Rahmen der vollständigen Sanierung der A 1 statt und können aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Arbeitsschutzes und der Bauqualität nur unter Vollsperrung der Anschlussstelle Sereetz in Richtung Fehmarn durchgeführt werden.

Der Verkehr fließt auf der A 1 zweispurig (eingeengt) wie bisher auf der Gegenfahrbahn weiter. Allerdings wird die Anschlussstelle Sereetz in Richtung Norden / Fehmarn gesperrt. Die Umleitung für diese Fahrbeziehung führt über die Anschlussstelle Ratekau (A 1), über die A 1 Richtung Hamburg und zurück zur Anschlussstelle Sereetz.

(Foto: Lutz Roeßler)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.