Tennisanlage des ATSV Stockelsdorf wieder geöffnet

Tennisanlage nach Corona Pandemie wieder offen

Die Tennisabteilung des ATSV Stockelsdorf freut sich mitzuteilen, dass ihre Anlage im Bäckergang ab sofort wieder für den Spielbetrieb und Tennisinteressierte geöffnet ist. Die aufgrund der bestehenden Corona-Pandemie Behördenauflagen werden vom Verein sorgfältig umgesetzt und ermöglichen so den Spielerinnen und Spielern auf den vier Plätzen ein sicheres Sporttreiben.

„Tennis ist eine Sportart, die weitestgehend ohne Körperkontakt auskommt. Außerdem wird sie im Freien und häufig auf sehr weitläufigen Anlagen ausgeübt“, so der Präsident des Deutschen Tennis Bundes Ulrich Klaus zu den Vorteilen des Individualsports. „Wir freuen uns mit allen Tennisvereinen auf die nun anstehende Sommersaison. Zwar müssen in bestimmten Bereichen anfangs notwendige Abstriche gemacht werden, aber zumindest dürfen nun doch wieder Bälle geschlagen werden.“

So hat der Deutsche Tennis Bund in enger Absprache mit seinen Landesverbänden bestimmte Maßnahmen und Regelungen festgelegt. Diese beinhalten unter anderem den durchgängigen Mindestabstand zu anderen Spielern von mindestens 1,5 Metern beim Betreten und Verlassen des Platzes sowie beim Seitenwechsel und in den Pausen. Auf den bisher obligatorischen Handshake wird verzichtet und der Betrieb der Clubgaststätten richtet sich nach den jeweils gültigen gesetzlichen Verordnungen – ebenso wie die Nutzung von Sanitäranlagen. Auch der Trainingsbetrieb und die Durchführung der Mannschaftsspiele müssen unter Berücksichtigung der genannten Bedingungen erfolgen.

„Wir freuen uns, dass wir in dieser turbulenten Zeit unseren Mitgliedern und allen Interessenten die Möglichkeit zum sportlichen Ausgleich bieten können“, sagt der Abteilungsleiter Tennis des ATSV Stockelsdorf, Stefan Weiler.

Weitere Informationen: www.tennis.atsv-stockelsdorf.de/startseiteaktuelles/tennis

Hier ist die Tennisanlage des ATSV Stockelsdorf am Bäckergang noch verwaist. Das wird sich nun ändern, nachdem der Verein die behördlichen Auflagen umgesetzt hat. Foto: Tennisabteilung

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.