Gegen Corona: Stein-Schlange in Klingberg wächst

Auch in Klingberg gibt es sie: Die Corona-Schlange aus bunten Steinen wird jeden Tag ein Stück größer. „Mittlerweile gut zwölf Meter lang, futtert das gutmütige Tierchen sich auf der Promenade am Großen Pönitzer See entlang von Klingberg in Richtung Pönitz. Alle Spaziergänger sind herzlich aufgefordert, sich mit einem schick bemalten Stein an der Aktion zu beteiligen – wir wollen doch mal sehen, wie weit wir in der Corona-Zeit mit der Corona-Schlange noch kommen“, lädt Dorfvorsteher Dierk Dürbrook zum Mitmachen ein. Er spricht von einer „wunderbaren Idee“.

(Foto: hfr)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.