Ikea Lübeck hat wieder geöffnet

Ikea öffnet heute 23 Einrichtungshäuser in Deutschland, die wegen der Corona-Krise geschlossen werden mussten. Unter den Standorten ist auch das Haus in Lübeck-Dänischburg.

In Schleswig-Holstein, Bayern, Berlin, Brandenburg, Hessen und Niedersachsen öffnet Ikea seine Einrichtungshäuser wieder. Das ist möglich geworden, weil die 800-Quadratmeter-Begrenzung für den Einzelhandel mittlerweile aufgehoben wurde. „Wir sind sehr froh darüber, dass wir unsere Kunden nun in fast allen Ikea Einrichtungshäusern in Deutschland wieder begrüßen dürfen“, sagt Dennis Balslev, Geschäftsführer von Ikea Deutschland. „Bei all unseren Vorbereitungen geht Sicherheit vor Schnelligkeit. Deshalb haben wir ein umfassendes Sicherheits- und Hygienekonzept entwickelt, das wir stetig evaluieren und weiterentwickeln. Die darin festgelegten Maßnahmen haben sich in den 26 Einrichtungshäusern bewährt, die wir im Laufe der vergangenen drei Wochen bereits geöffnet haben“, so Balslev.

Ikea hat nun auch Einzelheiten des Sicherheitskonzeptes bekannt gegeben. So darf maximal eine Person pro 20 Quadratmeter im Einrichtungshaus unterwegs sein. Um Kundenschlangen zu vermeiden, gelten weitestgehend die regulären Öffnungszeiten. Kundenrestaurants und Spielbereiche bleiben bis auf Weiteres geschlossen.

Das Möbelhaus bittet darum, mit Produktrückgaben oder dem Einlösen von Aktionskarten noch einige Zeit zu warten. Ikea werden für diese Fälle „kulante Regelungen“ schaffen, heißt es von seiten des Unternehmens. Noch im Mai sollen auch die Ikea-Häuser in Hamburg wieder eröffnet werden.

(Foto: Ulf-Kersten Nehlsen)

Kommentar hinterlassen zu "Ikea Lübeck hat wieder geöffnet"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*