Hohe Promillewerte am Wochenende

2,2, und 2,26 sowie 1,51

Diese Promillewerte verbuchte die Polizei bei mehreren Kontrollen am Wochenende. Am frühen Samstagmorgen, 9. Mai, kontrollierten Beamte des 3. Polizeireviers Lübeck in der Schlutuper Straße einen 30-jährigen Lübecker mit seinem Seat Arosa. Der Mann war zuvor mit seiner auffällig ruckartigen Fahrweise aufgefallen. Ein freiwilliger Atemtest ergab als vorläufigen Wert 1,51 Promille, der Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet.

Halbnackt wurde ein junger Mann am frühen Sonntagmorgen, 10. Mai, auf der Autobahn im Bereich Ratekau-Bad-Schwartau laufend gemeldet. Mehrere Fahrzeugführer mussten bereits abbremsen und dem Fußgänger ausweichen. Die Beamten des Polizei- Autobahn- und Bezirksrevieres Scharbeutz konnten gegen 00.45 Uhr einen 25-jährigen, weißrussischer Staatsangehörigen auf dem linken Autobahnfahrstreifen in Richtung Norden auffinden. Dieser war deutlich alkoholisiert und ein Test ergab 2,2 Promille. Zu seinem eigenen Schutz musste der Mann im Polizeigewahrsam ausnüchtern.  Er wird sich in einem Strafverfahren, Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, verantworten und eine Sicherheitsleistung wurde erhoben.

Ebenfalls am Sonntagmorgen, 10. Mai, kontrollierten Beamte des Polizeireviers Neustadt in Holstein um 01.10 Uhr einen 23-jährigen BMW-Fahrer in der Strandhöhe. Der Wagen wurde sehr rückartig gelenkt und bei der Kontrolle fanden die Beamten frische Lackschäden und Beschädigungen an den Felgen. Ein Test ergab 2,26 Promille. Eine Blutprobe wurde angeordnet und entnommen. Weiter stellten die Beamten den Führerschein sicher. Ein Findling in der Straße Strandhöhe mit Gummiabriebspuren und Lackanhaftungen an den Betonblumenkästen im Bültsaal waren offenbar ursächlich die die festgestellten Fahrzeugschäden.

Foto: Holger Kröger

Kommentar hinterlassen zu "Hohe Promillewerte am Wochenende"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*