Falscher Alarm an der Lübecker Obertrave

Großeinsatz im Lübeck Malerwinkel: Am Montagmorgen, 11. Mai, gegen 7.44 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei an die Obertrave gerufen. Eine Person sollte im noch kalten Wasser treiben. Die Rettungskräfte rückten aus, auch mehrere Rettungswagen waren im Einsatz. Die Berufsfeuerwehr war mit einem Tauchertrupp angerückt.

Dann stellte sich heraus: Bei der „Person“ handelte es sich tatsächlich um eine Schaufensterpuppe. Erleichterung machte sich breit unter den Rettungskräften und den Zuschauern der Szenerie. Die Polizisten transportierten die noch bekleidete Modepuppe schließlich ab – allerdings in zwei Teilen.

(Fotos: Holger Kröger)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.