A226 Richtung Travemünde zwei Tage lang gesperrt

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) teilt mit, dass auf der A 226 im Autobahndreieck Bad Schwartau – im Zuge der Sanierung der A 1 – zwischen den Anschlussstellen Bad Schwartau und Sereetz von Dienstag, 28., bis Donnerstag, 30. April, Asphaltarbeiten ausgeführt werden. Diese Arbeiten können aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Arbeitsschutzes und der Bauqualität nur unter Vollsperrung der A 226 in Richtung Travemünde ab dem Autobahndreieck Bad Schwartau durchgeführt werden.

Die Vollsperrung beginnt am 28. April um 21 Uhr und wird am 30. April um 9 Uhr wieder aufgehoben. Weder die A 1 in Richtung Fehmarn oder in Richtung Hamburg noch die A 226 in Richtung Hamburg ist von dieser Vollsperrung betroffen.

Umleitung
Die Umleitung führt über die Anschlussstelle Ratekau (A 1) nach Dänischburg und Travemünde. Der LBV.SH bittet, sich auf die weiteren Arbeiten einzustellen, den ausgeschilderten Umleitungen zu folgen sowie um rücksichtsvolles Verhalten zum Schutze der Menschen auf der Baustelle.

(Foto: Lutz Roeßler)

Kommentar hinterlassen zu "A226 Richtung Travemünde zwei Tage lang gesperrt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*