Bad Schwartaus Bahnhof hat jetzt eine Unisex-Toilette

Die Eröffnung der komplett sanierten Wartehalle des Bad Schwartauer Bahnhofs verzögert sich noch, weil es in einigen Details noch Klärungsbedarf mit der unteren Denkmalschutzbehörde gibt. Doch die gute Nachricht lautet: Am Bahnhof gibt es wieder ein öffentliche Toilette.

Geöffnet von 6 bis 22 Uhr

Sie ist in einem ehemaligen Technikraum an der Bahnsteigseite unmittelbar neben der noch geschlossenen Wartehalle eingerichtet worden. Die zwölf Quadratmeter große Unisex-Toilette ist barrierefrei nutzbar und täglich von 6 bis 22 Uhr geöffnet. Sie wird durch einen Schalter außen beziehungsweise innen geöffnet und geschlossen. Ob die Toilette besetzt ist oder nicht, signalisiert ein grünes oder rotes Licht.

„Die Verwaltung hält es aufgrund der aktuellen Pandemie für wichtig, eine Möglichkeit der Händereinigung an einem so stark frequentierten Ort wie den Bahnhof vorzuhalten“, so Dennis Kostrewa, Hochbauingenieur im Bad Schwartauer Bauamt. Daher wurde die Toilette vor der  Wartehalle eröffnet.

Mit klassischer Musik gegen Vandalismus

Die Toilette wird übrigens stets mit klassischer Musik beschallt. So soll dem Vandalismus vorgebeugt und verhindert werden, dass die Toilette zur Übernachtung genutzt wird.

Foto: Elke Spieck

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.