Ab 23. April wieder regulärer Linienbusbetrieb

Ab Donnerstag, 23. April, wird der Linienbusbetrieb wieder nach dem regulären Fahrplan durchgeführt

Es gelten somit auch montags bis freitags wieder die veröffentlichten Abfahrtzeiten. Samstags und sonntags gelten die entsprechenden Fahrpläne. „In Absprache mit dem Bürgermeister passen wir uns der schrittweisen Lockerung der Pandemieregelungen an und bieten unseren Fahrgästen wieder die Möglichkeit, den Busverkehr wie gewohnt zu nutzen. Wir möchten unsere Fahrgäste allerdings eindringlich bitten, nach den Empfehlungen der Landesregierung eine sog. Alltagsmaske zum Schutz in unseren Bussen zu tragen“, sagt Andreas Ortz, Geschäftsführer der Stadtverkehr Lübeck GmbH und der Lübeck-Travemünder-Verkehrsgesellschaft (LVG).Während der jetzt anlaufenden Abiturprüfungen bis einschließlich Mittwoch, dem 22.4.2020 gilt der erweiterte Samstagsfahrplan. Informationen gibt es im Internet auf der Seite des Stadtverkehrs www.sv-lübeck.de.

Der Vordereinstieg bleibt weiterhin geschlossen

Dies dient dem Schutz des Fahrpersonals, damit die Ansteckungsgefahr für das Fahrpersonal so gering wie möglich gehalten und die Durchführung des Linienbetriebes nicht gefährdet wird. Fahrgäste kaufen für ihre Fahrt ihre Fahrkarten im Voraus im ServiceCenter oder in den Vorverkaufsstellen. Es empfiehlt sich, Mehrfahrtenkarten auf Vorrat zu kaufen. Weiterhin sind Einzelfahrkarten über die App

DB Navigator erhältlich oder an den DB-Fahrscheinautomaten an den Haltepunkten in der Region Lübeck

Die ServiceCenter öffnen ab Donnerstag, den 23.04. wieder nach den gewohnten Öffnungszeiten. ServiceCenter am ZOB montags bis freitags von 6.30 Uhr bis 19.00 Uhr und samstags von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr. Bus + Fähre ServiceCenter in Travemünde montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr und von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr, samstags von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr.

An der Priwallfähre wird ab Donnerstag, den 23.04. auch die zweite Fähre ganztägig in der Zeit von 6 bis 20 Uhr eingesetzt . Der Betrieb der Norderfähre bleibt vorerst weiterhin eigestellt.

Der on-demand-Shuttle „LÜMO“ ist aufgrund der fehlenden Gastronomie- und Veranstaltungsangebote in den Wochenendnächten vorerst weiterhin nicht in Betrieb.
Aktuelle Informationen gibt es unter www.sv-lübeck.de.

Foto: Holger Kröger

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.