Eutiner Onlineportal informiert über Lieferservice und Nachbarschaftshilfe

Bei den Verantwortlichen rauchen seit Tagen die Köpfe: Aus dem Nichts wurde unter Federführung der Eutin GmbH und in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsvereinigung Eutin (WVE) eine Internetseite ins Leben gerufen, die Kunden und lokale Geschäfte zusammenbringt. „Die Resonanz der Eutiner Unternehmen ist so gut, dass wir die Hilfe noch ausweiten möchten“, so Tourismuschef und Initiator Michael Keller. Ab sofort gibt es auch die Möglichkeit, sich als Helfer bzw. Hilfesuchender für eine Nachbarschaftshilfe zu registrieren.

Über 50 Firmen stellen bereits Ihr Angebot vor

Schon jetzt online zu sehen sind zahlreiche Einträge von Firmen verschiedener Branchen, die einen Lieferdienst oder einen speziellen Service anbieten. Mit dabei sind unter anderem Bäcker, Apotheken, Restaurants, Boutiquen, Optiker Juweliere und Dienstleister. „Wer möchte, kann hier immer wieder vorbeischauen, denn es kommen mit Sicherheit noch mehr Angebote hinzu“, sagt der Geschäftsführer der Eutin GmbH. Über 50 Firmen haben ihre Serviceangebote bereits online gestellt. Und durch das Unternehmer-Netzwerk der WVE werden es sicher noch sehr viel mehr. Wichtig ist, dass jede Firma mitmachen kann – unabhängig von einer Mitgliedschaft in der WVE.

Jetzt auch Sammlung privater Hilfsangebote und -gesuchte

Der jetzt ganz aktuell hinzugekommene Website-Bereich ist eine Form von Nachbarschaftshilfe, die gerade für die Menschen, die der Risikogruppe angehören oder sich in Quarantäne befinden, da sein soll. Beispiele für Hilfsangebote wären: Einkäufe oder Botengänge erledigen, mit Hunden „Gassi“ gehen oder sich einfach am Telefon unterhalten und zuhören.

Melden Sie sich online, über Telefon oder mit Coupon

„In dieser Zeit ist es besonders wichtig, schnell und unkompliziert Hilfe zu leisten und gemeinsam diese Krise zu bewältigen“, betont Keller. Die Mitarbeiter der Tourist-Info betätigen sich jetzt, wo auch ihr originäres Arbeitsfeld weggebrochen ist, als Mittler. „Unsere Mitarbeiter sind in Sachen Kommunikation hervorragend aufgestellt und montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr telefonisch zu erreichen – und können somit auch älteren Mitbürgern helfen, die vielleicht nicht so online-affin sind und das Internet nicht nutzen “, erläutert Keller. Eine weitere Möglichkeit, seine Hilfe oder ein Gesuch anzumelden, ist die Einsendung des Coupons aus dem Eutiner Wochenspiegel vom 28.3. (Seite 3) finden.

„Dieses Online-Portal wird auch nachhaltig in die Zukunft wirken“

WVE-Chef Hans-Wilhelm Hagen findet die spontan ins Leben gerufene Aktion „hervorragend, wir sind dankbar, dass die Eutin GmbH das so schnell in die Hand genommen hat“, freut sich Hagen. Er glaubt, dass die Ausnahmesituation länger anhalten werde. „Deshalb ist so eine Plattform für das Überleben der Betriebe wichtig. Dieses Online-Portal wird auch nachhaltig in die Zukunft wirken und jeden Unternehmer darüber nachdenken lassen, sich auch vor Ort digital besser aufzustellen.“ Mit www.eutinhilft.de haben es jetzt die Eutiner Bürger und Kunden selbst in der Hand, privates Engagement zu zeigen und bekannt zu machen sowie ihrem lokalen Einzelhandel die Treue zu halten.

Wer also gerne helfen möchte oder weitere Ideen hat, meldet sich bei der Eutin GmbH unter Telefon 04521 70970 oder registriert sich ab sofort online auf www.eutinhilft.de.

 

„Jetzt erweitern wir die Internetseite noch um Hinweise zu Nachbarschaftshilfen“, kündigen der Initiator, Tourismuschef Michael Keller (rechts), und der WVE-Vorsitzende Hans-Wilhelm Hagen an. (Foto: Graap)

Kommentar hinterlassen zu "Eutiner Onlineportal informiert über Lieferservice und Nachbarschaftshilfe"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*