Volksbank Eutin schließt vorübergehend Filialen – Mitarbeiter sind weiter für die Kunden da

Die Volksbank Eutin schließt aufgrund der aktuellen Lage ab Montag, 23. März, vorübergehend ihre Filialen. Die Schließungen sollen vorerst bis zum 17. April gelten. Von der Schließung sind die Filialen Timmendorfer Strand, Scharbeutz, Ahrensbök, Malente sowie die Hauptstelle Eutin betroffen.

Maßnahme zum Schutz von Kunden und Mitarbeitern

„Die Maßnahme dient ausschließlich zum Schutz der Kunden und der Mitarbeiter vor Ort. Die aktuellen Vorkehrungen der Bundesregierung und der Landesregierungen sollen dazu dienen, die Ansteckungsketten zu unterbrechen und auf diese Weise die Leistungsfähigkeit des Gesundheitssystems zu erhalten, hierzu wollen wir beitragen“, erläutert Vorstand Patrick Gütschow die aktuelle Entscheidung. Es liegt zur Zeit kein Ansteckungsfall in der Volksbank Eutin vor. Die Filialen und die Hauptstelle in Eutin sind weiterhin eingeschränkt personell besetzt (außer Timmendorfer Strand) und per Telefon, E-Mail und Brief erreichbar. Kunden können sich auf der Internetseite www.vbeutin.de sowie telefonisch unter 04521 8060 über den aktuellen Stand der Filialschließungen informieren.

Bargeldverkehr läuft über den SB-Bereich

Der Bargeldverkehr über den Selbstbedienungsbereich steht den Kunden weiterhin zur Verfügung. Für Aus- und Einzahlungen, die nicht über die Selbstbedienungsbereiche abgewickelt werden können, steht den Kunden die Hauptkasse in Eutin, Königstrasse 11, weiterhin zur Verfügung. Die Bargeldversorgung ist zu jeder Zeit sichergestellt. Es ist nicht notwendig, größere Summen Bargeld zu Hause zu deponieren. Auch aus Sicherheitsgründen sollten größere Summen Bargeld nicht zu Hause aufbewahrt werden.

Berater sind weiter telefonisch oder per Mail zu erreichen

Der Zahlungsverkehr kann über das Online-Banking abgewickelt werden oder wie gewohnt über die Service-Filiale unter Telefon 04521 8060. Über die Onlinegeschäftsstelle können nicht nur der Zahlungsverkehr erledigt, sondern auch Kontoeröffnungen und über 50 verschiedene Bankdienstleistungen in Auftrag gegeben werden. „Die Kunden sollten die aktuelle Technik auch aus Hygienegründen nutzen. Wir werden alles dafür tun, dass auch der beleggebundene Zahlungsverkehr ohne Komplikationen abgewickelt wird“, so Vertriebsleiter Jörn Grabbert. Die Kunden können dafür gerne die vorhandenen Briefkästen und Giroboxen nutzen. Die Berater der Volksbank Eutin sind weiterhin über Telefon oder per E-Mail zu erreichen und stehen den Kunden für telefonische Beratungsgespräche und Auskünfte jederzeit gerne zur Verfügung.

Genossenschaftsbank bleibt Partner auch in der Krise

„Als regionale Genossenschaftsbank werden wir in dieser schwierigen Situation für unsere Privatkunden und Unternehmen weiterhin ein verlässlicher Partner sein. Wenn bei Ihnen Liquiditätsbedarf besteht, melden Sie sich bitte bei Ihrem Berater. Durch die Bundesregierung wurden Sonderprogramme für Unternehmen bei der KfW und der Bürgschaftsbank aufgelegt. Wir haben Zugang zu allen öffentlichen Fördermöglichkeiten und werden Sie schnell und unbürokratisch unterstützen“, ergänzt Christian Kelting, Leiter Firmenkunden der Volksbank Eutin. Auf der Internetseite www.vbeutin.de/firmenkunden hat die Volksbank Eutin eine Übersicht der wichtigsten Internetseiten für Unternehmen zusammengestellt, von der KfW bis zur Arbeitsagentur.

Kommentar hinterlassen zu "Volksbank Eutin schließt vorübergehend Filialen – Mitarbeiter sind weiter für die Kunden da"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*