Die Linke eröffnet das „Restaurant des Herzens“

Die Linke Lübeck eröffnet am 17. März das „Restaurant du Coeur“, also das Restaurant des Herzens

Für Menschen, die wenig oder gar kein Geld haben, bietet dieses Restaurant die Möglichkeit, jeden Dienstag ab 18 Uhr an der Hundestraße 14 kostenlos zu speisen. Willkommen sind alle Menschen, ob obdachlos oder geringverdienend.

Das ehrenamtliche Team „Du Cour“, bestehend aus Chefkoch „Socke“ Dirk Stahlbaum und Kathrin Knop (Foto), zaubern aus gespendeten Lebensmitteln ein Essen, wenn möglich mit Vorspeise, Hauptspeise und Dessert. Das Menü wird durch die Verfügbarkeit der Lebensmittelspenden spontan entschieden. Das Essen wird wie in einem Restaurant am Tisch serviert.

„Es gibt nicht nur die Möglichkeit, im schönen Ambiente mit Mitmenschen zu essen, sondern bietet auch die Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen. Durch die Begegnungen mit anderen Menschen, hat man wieder ein Gefühl dazu zu gehören. Das „Restaurant du Coeur“ möchte dadurch die Botschaft vermitteln, dass man gemeinsam stark sein kann“, sagen Chefkoch Socke und Kathrin Knop.

Das Restaurant orientiert sich an dem gleichnamigen französischen Vorbild. Gegründet wurde es 1985 von dem französischen Komödianten und Filmschauspieler Coluche. Für Coluche war es eine Herzenssache, auch in seinen Filmen und Bühnenauftritten gegen Rassismus und Armut mit Witz und Humor anzukämpfen.

Geldspenden für das Projekt  sind willkommen, da auch Lebensmittel zugekauft werden müssen.  Foto: Die Linke

Kommentar hinterlassen zu "Die Linke eröffnet das „Restaurant des Herzens“"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*