Projekt „Zeit für Kinderrechte“

Projekt des Kinderschutzbundes Schleswig-Holstein machte Station in der Erich Kästner Schule

Auf vielfältige Weise haben sich die Schüler einer dritten Klasse der Erich Kästner Schule in der vergangene Woche mit den UN-Kinderrechten beschäftigt. Dazu machte das neue Projekt des Kinderschutzbundes (DKSB) „Zeit für Kinderrechte“ Halt in der Stockelsdorfer Grundschule.

An zwei Tagen haben sie sich mit den Rechten der Kinder – also ihren eigenen Rechten – beschäftigt. Zum einen haben sie individuell für sich Wissen über ihre Rechte erarbeitet und gleichzeitig auch erfahren, an welche Stellen sie sich wenden können, wenn ihre Rechte missachtet werden sollten. Abwechslungsreich haben auch verschiedene Stationen die Schüler an die Materie herangeführt, in Gesprächsrunden, beim Basteln, Malen und Singen konnten sich die Kinder die Kinderrechte erschließen.

„Diese Klasse ist eine recht fitte Klasse, mit der das Arbeiten sehr viel Spaß gemacht hat“, lobte Projektbetreuerin Sarah Hildebrandt, die hauptamtlich für den Landesverband des Kinderschutzbundes in Heiligenhafen arbeitet. Dass dieser besondere Unterricht Spaß gemacht hat, bestätigen auch die Schüler. An einer Station haben sie beispielsweise Schatzkisten gebastelt und mit sehr viel Liebe verschönert, in denen sie ganz persönliche Dinge aufbewahren können – ihr Recht auf Privatsphäre. Damit niemand einfach mal so hineinschaut, hat Lillie (8) sie mit Stopp-Stempeln versehen.

Finanziert wird das Projekt des DKSB von den Schleswig-Holsteinischen Sparkassen

Die Stockelsdorfer Filialleiterin der Sparkasse Holstein machte sich selbst ein Bild von dem Projekt und war begeistert. „Wir freuen uns, dass wir mit dem Kinderrechte-Mobil und dem Projekt „Zeit für Kinderrechte“ die Aufmerksamkeit auf die Kinderrechte lenken können und in vielen Schulen anregen, dass die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit erhalten, die Kinderrechte – also ihre eignen Rechte – kennen zu lernen“, so Christina Hinz. „Die schleswig-holsteinischen Sparkassen sind seit vielen Jahren ein enger Partner des Kinderschutzbundes Schleswig-Holstein, denn es liegt uns besonders am Herzen, Projekte zu fördern, die Kindern und Jugendlichen zugutekommen.“

Die dritte Klasse der Erich Kästner Schule hatte sichtlich Spaß an dem Projekt „Zeit für Kinderrechte“ des Kinderschutzbundes, das von den Sparkassen finanziert wird. Filialleiterin Christina Hinz freute sich mit den Kindern. Foto: Anja Hötzsch

Kommentar hinterlassen zu "Projekt „Zeit für Kinderrechte“"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*