Erster bestätigter SARS-CoV-2-Fall im Kreis Ostholstein

Am Dienstag, 10. März, wurde der erste „Corona-Fall“ im Kreis Ostholstein bestätigt. Die infizierte Person ist am 6. März aus Südtirol zurückgekehrt. Am 9. März wurde bei der Person ein Abstrich genommen, seit diesem Zeitpunkt befindet sie sich in Quarantäne. Es gab keine Kontakte der infizierten Person zur Öffentlichkeit, teilt die Kreisverwaltung mit. Zur Wahrung des Persönlichkeitsrechts werden keine weiteren persönlichen Daten der infizierten Person genannt.

Die Nummern der Bürgertelefone

Weitere Informationen und Hinweise zum Coronavirus sind auf der Internetseite des Kreises Ostholstein auf www.kreis-oh.de hinterlegt. Das Gesundheitsministerium Schleswig-Holstein hat eine Hotline zum Coronavirus eingerichtet unter Telefon 0431 / 79 70 00 01 (spezifisch auf Schleswig-Holstein bezogene Fragestellungen). Das Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums zu allgemeinen Informationen zum Coronavirus ist unter der 030/ 346 465 100 erreichbar.

Erste Einrichtungen und Veranstalter ziehen Konsequenzen

Erste Einrichtungen und Veranstalter haben bereits Konsequenzen gezogen – der Vorsorge wegen: Wegen des Coronavirus gilt im Sankt Elisabeth Krankenhaus ab sofort ein Besucherstopp. In begründeten Fällen gilt eine Ausnahmeregelung. „Wir müssen alles tun, um die Infektionsgefahr für unsere Patienten so gering wie möglich zu halten“, betonen die Verantwortlichen. Als Palliativ- und Geriatriezentrum versorgt die Klinik vor allem ältere und schwerkranke Patienten, bei denen eine mögliche Covid-19-Infektion besonders schwer verlaufen kann. Inzwischen wurden auch erste Veranstaltungen abgesagt: Der für den 26. März geplante Kulturabend des Forums Eutin wird verschoben. Der Bosauer SV hat seinen am 15. März geplanten Flohmarkt gecancelt. Der Seniorenbeirat Ahrensbök sagt alle angekündigten Aktivitäten und Veranstaltungen ab – diese Maßnahme gilt vorerst bis Mitte April.

Kommentar hinterlassen zu "Erster bestätigter SARS-CoV-2-Fall im Kreis Ostholstein"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*