Mann wurde in seiner Wohnung überfallen

Ein Mann ist am Sonntagvormittag in seiner Wohnung an der Schönböckener Straße Opfer eines Überfalls geworden

Der Tatverdächtige ist der Polizei bekannt. Den bisherigen Ermittlungen zufolge verschaffte sich der 41-jährige, in Lübeck wohnhafte Mann Zutritt in die Wohnung des 50-jährigen, indem er gegen die Wohnungstür trat. In der Wohnung soll er den 50-Jährigen mit einem Stichwerkzeug und durch Schläge verletzt haben. Als Nachbarn durch die Hilferufe des Opfers aufmerksam geworden waren, flüchtete der Tatverdächtige aus der Wohnung. Das durch die Stiche leicht verletzte Opfer wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik transportiert. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Tatverdächtigen blieb zunächst ohne Erfolg. Vonseiten des 2. Polizeirevieres wurde ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Foto: Kröger

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.