Pudelmütze für den Schreiber

Sturmtief Sabine hat nicht nur reichlich Wind sondern auch den Winter im Gepäck gehabt, zumindest kurzzeitig

Wer in den vergangenen Tagen morgens aus der Tür ging, wurde häufig von riesigen Schneeflocken begrüßt. Da hat sich dann wohl am Mittwoch jemand erbarmt und dem Rathausschreiber in Stockelsdorf eine Pudelmütze auf den blanken Kopf gesetzt, damit der arme Kerl nicht mehr frieren muss. Schließlich ist erwiesen, dass über den Kopf die meiste Wärme abgegeben wird und da ist eine Pudelmütze genau das Richtige. Jedenfalls scheint es dem pflichtbewussten Herrn vor dem Stockelsdorfer Rathaus zu gefallen. Zumindest lächelt er…

Foto: Anja Hötzsch

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.