Ausbildungsmesse in Eutin

Am 19. Februar können Jugendliche Informationen zu Ausbildungen erhalten und Kontakte zu Betrieben zu knüpfen

Fotomodell, Superstar, YouTube-Millionär – davon träumen viele, doch für die meisten wird es ein Traum in weiter Ferne bleiben. „Wichtig ist es, einen Beruf zu finden, der realistisch ist und wirklich zu einem passt. Dabei heißt es, sich frühzeitig über die Möglichkeiten zu informieren. Eine gute Plattform bietet die Messe, die wir mit der Beruflichen Schule in Eutin organisieren. Lernen die guten Chancen und die Vielfalt in unserer Region kennen“, empfiehlt Markus Dusch, Chef der Arbeitsagentur Lübeck.

In ungezwungener Atmosphäre können Jugendliche am Mittwoch, 19. Februar, von 9 bis 13 Uhr in der Beruflichen Schule des Kreises Ostholstein in Eutin, Wilhelmstraße 6, Kontakte zu Betrieben knüpfen. An 48 Ständen gibt es von Auszubildenden und Firmenvertretern Informationen zum Ausbildungsalltag, zu Verdienst- und Aufstiegschancen aus erster Hand. Es werden rund 130 Berufe und mehr als 40 Studiengänge aus den Bereichen Gesundheit, Handel, Handwerk, Industrie, Tourismus, Wirtschaft und Verwaltung vorgestellt.

Im Angebot: Ein Check der Bewerbungsmappe

Die Jugendlichen können die Chancen einer Bewerbung direkt vor Ort besprechen und ihre Bewerbungsmappe checken lassen. Berufsberater stehen für alle weiteren Fragen rund um das Thema Ausbildung und Studium zur Verfügung. Beim Quiz kann das Wissen rund um das Thema Ausbildung getestet und tolle Preise gewonnen werden.
„Träumen Sie nicht zu lange und verpassen Sie keine Chancen. Nehmen Sie jetzt Ihre Zukunft in die Hand. Erweitern Sie Ihre beruflichen Perspektiven, lernen Sie Alternativen kennen und treffen Sie so die bestmögliche Entscheidung. Ein Besuch der Ausbildungsmesse am 19. Februar lohnt sich“, lädt Dusch ein.

Ausbildungsmesse in Eutin
Beruflichen Schule des Kreises Ostholstein
Wilhelmstraße 6
23701 Eutin

Einen Flyer mit den Ausstellenden gibt es im Internet unter www.arbeitsagentur.de/vor-ort/luebeck/messen-veranstaltungen

Berufsschulleiter Carsten Ingwertsen-Martensen (links) und Arbeitsagentur-Chef Markus Dusch laden zur Berufsmesse ein. Foto: HFR

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.