Unterschriften für das Volksbegehren zum Schutz des Wassers

Eintragungen und Unterschriften können noch bis zum 2. März vorgenommen werden

Ostholstein. Im September 2019 begann das „Volksbegehren zum Schutz des Wassers“ für alle wahlberechtigten Schleswig-Holsteiner. Mit dem Volksbegehren soll erreicht werden, dass zwei Landesgesetze zum Schutz des Wassers geändert werden. Ziel ist insbesondere ein besserer Schutz vor Umweltschäden durch Ölbohrungen, die Unternehmenshaftung für Schäden und eine Einschränkung der Geheimhaltung von Anträgen und Vorhaben der Unternehmen.

Für ein erfolgreiches Volksbegehren müssen sich landesweit 80?000 Menschen in die Listen eintragen. Das Mindestalter beträgt 16 Jahre. Eintragungen und Unterschriften können noch bis zum 2. März 2020 während der Öffnungszeiten im Rathaus der Gemeinde Ratekau im „Raum Blücher“ vorgenommen werden, dann endet die sechsmonatige Sammelfrist.

In Stockelsdorf ist dies im Bürgerbüro im Rathaus, Zimmer 01 bis 03, Ahrensböker Straße 7, und in Bad Schwartau im Bürgerbüro, Zimmer E25 bis E27, Markt 15, möglich.

Foto: Pixabay

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.