2400 Euro für das Ronald McDonald Haus

Die Lübecker Schornsteinfeger haben im vergangenen Jahr wieder fleißig für das Ronald McDonald Haus in Lübeck gesammelt

Jetzt wurde der prall gefüllte Hut an Regine Hoffmann und Julia Matzen übergeben. Ergebnis: Insgesamt 2400 Euro sind 2019 zusammengekommen.

Davon stammen 1600 Euro von ihren regelmäßig stattfindenden Kreisversammlungen. Dort geht stets das Spendenhäuschen herum und wird so nach und nach gefüllt. 800 Euro kommen von der Blutspendenaktion „Roter Saft aus schwarzen Adern“, bei der die Schornsteinfeger die für ihre Blutspende ausbezahlte Aufwandsentschädigung komplett für das Ronald McDonald Haus spenden – eine doppelte Spende also.

Mit dieser Summe wird wieder eines der Appartements finanziert, das Familien schwer kranker Kinder, die im angrenzenden UKSH behandelt werden, ein Zuhause auf Zeit geben. Die Lübecker Schornsteinfeger unterstützen das Ronald McDonald Haus , das im Sommer vergangenen Jahres sein 20-jähriges Bestehen feiern konnte, bereits von Anfang an.

Die Schornsteinfeger übergaben jetzt den prall gefüllten Hut an Regine Hoffmann (re.) und Julia Matzen. Foto: Anja Hötzsch

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.