Illegales Rennen? Unfall in der Geniner Straße

Am späten Sonntagabend, 26. Januar, kam es auf der Geniner Straße in Lübeck zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge, bei dem drei junge Frauen in einem Mini Cooper leicht verletzt wurden. Den polizeilichen Ermittlungen zufolge fuhren der BMW Mini mit Kennzeichen aus dem Kreis Ostholstein und größeres Fahrzeug, vermutlich ein BMW SUV, mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Geniner Straße aus Richtung Malmöstraße kommend in Richtung Berliner Platz.

Auf Höhe Tankstellen kam es um 21.36 Uhr zu einem Zusammenstoß des BMW Mini mit einem von einem dortigen Grundstück auf die Geniner Straße einbiegenden Pkw Mercedes Benz. Die drei in dem Pkw Mini sitzenden Frauen (19, 20, 22 Jahre alt) wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Zwei von ihnen wurden mit einem Rettungswagen in eine Lübecker Klinik gebracht, die dritte Frau aus dem Fahrzeug suchte die Klinik selbständig auf. Der Mini Cooper war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit.

Die 23-jährige Fahrerin der Mercedes C-Klasse wurde bei dem Unfall ebenfalls leicht verletzt, das Fahrzeug war ebenso nicht mehr fahrbereit. Beide abgeschleppten Fahrzeuge wurden zunächst auf dem Betriebshof eines Abschleppunternehmers abgestellt. Die für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme gesperrte Geniner Straße konnte gegen 23 Uhr wieder frei gegeben werden.

Der Führerschein der 19-jährigen Fahrzeugführerin des Mini Cooper wurde beschlagnahmt. Vonseiten des 4. Polizeirevieres Lübeck wurde ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren unter anderem wegen des Verdachts der Teilnahme an einem nicht erlaubten Kraftfahrzeugrennen im Straßenverkehr eingeleitet.

Die Ermittlungen zu diesem Unfall werden bei der Polizeistation St. Jürgen geführt. Zeugen des Unfalls oder der davor stattgefundenen Fahrt bis zum Unfallort werden gebeten, sich dort unter 0451 / 400 770 oder St.Juergen.PST@polizei.landsh.de zu melden.

(Foto: Holger Kröger)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert