Gehölzrückschnitte gegen Drogenkriminalität jetzt auch im Lindenpark

Die am Krähenteich begonnene Arbeit wird fortgeführt

Der Bereich Stadtgrün und Verkehr wird in dieser Woche Gehölzrückschnitte am Lindenpark entlang der Fackenburger Alle, Hansestraße und am Lindenplatz durchführen.

Die Maßnahmen erfolgen im Rahmen der Sicherheitspartnerschaft, bei der Stadt und Polizei zusammenarbeiten, um suchtkranke Menschen mit Hilfsangeboten zu unterstützen und Kriminalität wirksam zu bekämpfen. Damit soll das Sicherheitsgefühl der Lübecker Bevölkerung wieder gestärkt werden.

Weniger tiefschürfende Maßnahmen als am Krähenteich

Wegen der dort flächenhaft angetroffener und teils vergrabener Spritzen musste auf dem Platz an der Krähenstraße sogar die oberste Bodenschicht abgetragen werden. Am Lindenpark sollen nur Ein- und Durchblicke geschaffen werden, um die vorhandenen Schlupfwinkel offener zu gestalten. Nach Möglichkeit soll dabei aber die abschirmende Pflanzung, die Grünflächen von stark befahrenen Straßen trennt, erhalten bleiben.

Im Anschluss daran werden zum selben Zweck weitere Schnittmaßnahmen am Brückenkopf der Puppenbrücke durchgeführt.

Foto: Pixabay

 

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.