German Open Nord lockt Dartspieler aus ganz Europa nach Lübeck

Holiday Inn Lübeck ist Gastgeber für das traditionsreiche offene Elektronik-Dartturnier

Zielsicherheit ist gefragt, wenn die German Open Nord vom 24. bis 26. Januar wieder zu Gast im Holiday Inn Lübeck ist. An drei Tagen können Besucher und Teilnehmer im Hotel in die Welt des Elektronik-Dartspiels eintauchen. Denn der Besuch als Zuschauer zum Turnier, das zu den größten freien Turnieren in Europa zählt, ist frei und alle Darter sind gegen eine geringe Teilnahmegebühr startberechtigt. Das Event garantiert ein Preisgeld von 11.111 Euro.

„Mich beeindruckt die Entwicklung des Turniers“, betont Direktor Christian Schmidt, dessen Hotel seit Anbeginn vor 24 Jahren durchgehend Gastgeber für das bekannte Turnier war. „Mittlerweile können wir jedes Jahr mehr als 2000 Meldungen in den einzelnen Disziplinen zum Event erwarten“, erklärt Veranstalter Bernd Denker. „Früher haben wir nur in einem Raum unsere Dartgeräte aufgestellt, heute verwandeln wir das ganze Hotel mit 82 Geräten in die Dart-Hochburg des Nordens.“

So können am letzten Januar-Wochenende die Teilnehmer in den unterschiedlichsten Disziplinen vor das Dartboard treten. Dabei wird im so genannten „Doppel-K.O.-System“ gespielt. Bei einer Niederlage wechselt der Darter auf die Verliererseite, hat aber noch die Möglichkeit sich für das Finale zu qualifizieren. Gespielt wird im Masters-Out-Modus. Dabei wird von 501 Punkten heruntergespielt. „In den vergangenen Jahren haben immer wieder bekannte Spieler wie Max Hopp oder Kevin Münch, der bei der WM gegen Adrian Lewis gewonnen hat, teilgenommen“, erzählt Bernd Denker. „Auch in diesem Jahr rechnen wir wieder mit hochklassigen Spielern, die auch international vertreten sind. Aber da unser Turnier offen für jedermann ist und man sich vorher nicht anmelden muss, müssen wir uns überraschen lassen.“

Foto: Pixabay

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.