Gastronomie und Bürgerbüro: Neues Konzept für die Königpassage

Tschüss Königpassage, hallo Lichthof!

Mit großen Erwartungen war die Königpassage 1995 eröffnet worden. In den letzten Jahren wirkte das Einkaufscenter durch seine zahlreichen leerstehenden Flächen zunehmend wie eine Geisterstadt. Das soll sich jetzt ändern. Am Mittwoch wurde der Name „Lichthof“ auf einem großen Banner über dem Haupteingang an der Königstraße 55 feierlich enthüllt.

Einen zentralen Schwerpunkt des Lichthofes wird das neue Bürgerservicebüro bilden, in dem die Hansestadt Lübeck auf einer Fläche von rund 2000 Quadratmetern zahlreiche Dienstleistungen anbietet. Nachdem bereits erste fertige Büroflächen im Oktober letzten Jahres an die Stadt übergeben worden waren, folgen weitere Büroflächen im Januar. Die Übergabe der Bürgerservicebüroflächen in der Passage sind im Februar geplant. Insgesamt werden von der Hansestadt Lübeck ca. 7700 Quadratmeter Büro- und Centerflächen angemietet.

Bürgermeister löst Wahlversprechen ein

Nach der Eröffnung des neuen Verwaltungsstandortes mit Bürgerservicebüros werden dort 230 Mitarbeitende täglich etwa 2000 Bürger mit Dienstleistungen, wie etwa Meldebescheinigungen, Ausgabe von Pässen, Personalausweisen oder Führerscheinen, An- und Ummeldung von Fahrzeugen zur Verfügung stehen. Mit der Eröffnung des Bürgerbüros löst Bürgermeister Jan Lindenau ein Versprechen ein, das er bereits im Wahlkampf 2017 gemacht hatte.

Durch die mit dem Bürgerbüro einhergehende Belebung sollen auch früher wenig geschätzte Einkaufsflächen wieder an Bedeutung gewinnen. Neben neuen Angeboten und neuen Mietern wird Genuss und Gastronomie eine große Rolle in der Passage spielen. „Wir haben bereits zahlreiche Gastronomieanfragen. Der Lichthof soll ein Ort zum Plaudern und Wohlfühlen werden“, sagte Rüdiger Weitzel, von der federführenden ERWE Immobilien AG im Rahmen des Pressegesprächs.

Gewinnspiel für Besucher

Für alle Lübecker, die sich über den neuen Lichthof informieren möchten, wurde eigens ein Show Room geschaffen. Dort wird neben Visualisierungen und Übersichtsplänen der Ämter und Abteilungen des Verwaltungszentrums auch das neue Konzept als Film dargestellt. Ein Gewinnspiel wird Besucher animieren, sich mit der neuen Passage auseinanderzusetzen. pa

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.