Andreas Kieling kommt ins Kolosseum

Der bekannte Tier- und Naturfilmer stellt sein Programm „Sehnsucht Wildnis“ am Freitag dem Lübecker Publikum vor.

Andreas Kieling live: Sein Programm „Sehnsucht Wildnis“ ist am Freitag, 10. Januar, ab 19.30 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) im Kolosseum, Kronsforder Allee 25, zu erleben.

Die Zuschauer begleiten den Tierfilmer bei seiner neuen Live-Show zu den geheimnisvollsten Orten Ost- und Zentralafrikas. Es erwarten sie beeindruckende Einblicke ins Bergland Kenias, in den Amboseli-Nationalpark und ins Masai Mara National Reservat. Sie entdecken mit ihm die weltweit größte Population wildlebender Schimpansen, sowie Gorillas, Elefanten, Nilpferde und Breitmaulnashörner.

Wer dabei ist, bereist mit ihm die raue Wildnis Alaskas und trifft auf eines der größten Landraubtiere – den Bären. Bei all den Reisen um die Welt, um exotische Tiere und atemberaubende Augenblicke auf Film einzufangen, vergisst Andreas Kieling jedoch nie seine Wurzeln. Sein Heimatland Deutschland ist der Ursprung seiner Begeisterung für die Natur und den Naturschutz.

Eintrittskarten ab 25 Euro zuzüglich Gebühr sind erhältlich in der Ticket-Welt der Lübecker Nachrichten, Dr. Julius-Leber-Straße 9-11. An der Abendkasse kosten sie 35 Euro.

Andreas Kieling mit seiner Hündin Cleo. Foto: Andreas Kieling/Veranstalter

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.