Auto erfasst 53-Jährigen: Lebensgefährliche Verletzungen

Am Sonntagabend, 29. Dezember, kam es in der Lübecker Ziegelstraße zu einem Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person. Ein Mann wurde beim Betreten der Fahrbahn von einem Pkw erfasst.

Der 67-jährige Fahrer eines Hyundai SantaFe aus Lübeck befuhr die Ziegelstraße vom Verteilerkreis kommend in Richtung Fackenburger Allee. In Höhe des Verbrauchermarktes (Hausnummer 11) betrat um 19.55 Uhr ein 53-jähriger Lübecker die Fahrbahn und wurde von dem herannahenden Pkw Hyundai erfasst. Der Fußgänger musste mit lebensgefährlichen Verletzungen einer Lübecker Klinik zugeführt werden.

Zur Feststellung von Unfallursache und –hergang erschien auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Lübeck ein Sachverständiger am Unfallort. Von diesem wurde die Sicherstellung und das Abschleppen des Pkw Hyundai angeordnet. Das Fahrzeug wurde bei dem Aufprall nicht unerheblich beschädigt und zur näheren Untersuchung zunächst auf dem Betriebshof des Abschleppunternehmers abgestellt.

Der Fahrer des Hyundai SantaFe wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt.

Die Sperrung der Ziegelstraße konnte um 22.24 Uhr wieder aufgehoben werden.

Foto: Holger Kröger

Kommentar hinterlassen zu "Auto erfasst 53-Jährigen: Lebensgefährliche Verletzungen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*