Theater Eutiner Mischpoke zeigt flotte Boulevardkomödie

Dieser Gang zum Zahnarzt ist garantiert schmerzfrei: Das Theater Eutiner Mischpoke präsentiert mit „Al dente“ ein lustiges Boulevardstück, das das Tohuwabohu in einer Zahnarztpraxis aufs Korn nimmt. Diese bissfeste Komödie von Sigi Schwarz und Hugo Rendler hat Silvester vor ausverkauftem Haus Premiere, ist aber im Januar noch viermal im Torhaus an der Opernscheune zu sehen.

Diese Komödie ist kurzweilig, zeitgemäß und witzig

„Wir haben verschiedene Stücke gelesen, aber diese Komödie passte perfekt zu uns“, sagt Regisseur Peter Godow. Für die Akteure der Theatertruppe gibt es ausreichend Rollen, das Stück kann auch auf kleiner Bühne inszeniert werden und zudem ist es springlebendig. Godow beschreibt die Komödie als kurzweilig, zeitgemäß und witzig, mit Tempo und flotten Dialogen. Wenn der Zahnklemptner Lachgas gibt, wirkt das euphorisierend aufs Publikum und keinesfalls einschläfernd.

Tohuwabohu in einer Zahnarztpraxis

An der Zahnarztpraxis von Doktor Wenzel (gespielt von Uwe Wallbrecht) nagt der Zahn der Zeit, wie auch an seiner Ehe mit Marie-Luise (Claudia Mohns). Statt auffrischen will er beides aufgeben. Obendrein bekommt er auch noch selbst Zahnschmerzen. Da leidet natürlich die Aufmerksamkeit gegenüber seinen Dauer- und Angstpatienten (Bettina Frost und Holger Schröder). Die Einzige, die den Laden noch am Laufen hält, ist die patente Zahnarzthelferin Elfi (Ulrike Krieger). Ein hartnäckiger Pharmavertreter (Dietmar Feiock), eine unerkannt agierende Scheidungsanwältin (Johanna Lawrence) und ein Handwerker mit medizinischer Zusatzausbildung (Frank Müller) sorgen dann aber endgültig dafür, dass in der Praxis alles drunter und drüber geht …

Das Stück wird im historischen Torhaus aufgeführt

„Die Leute haben Lust auf Boulevard“, freut sich Peter Godow über den guten Kartenverkauf. Seit drei Jahren bringt die Mischpoke wieder regelmäßig herzerfrischende Komödien auf die Bühne – diesmal im schön gemütlichen Ambiente des historischen Torhauses, in dem für 99 Zuschauer Platz ist. Zum Einsatz kommt hier außerdem die neue mobile Lichtanlage, die die Theatergruppe dank der Unterstützung der örtlichen Serviceclubs anschaffen konnte. Jasper Stöckel, Angelika Wallbrecht und Marc Buck sorgen hinter den Kulissen, dass bei Licht, Ton und Organisation alles rund läuft. Gezeigt wird die Komödie „Al dente“ freitags und sonnabends am 10., 11., 17. und 18. Januar um jeweils 20 Uhr. Tickets sind bei der Tourist-Info Eutin am Markt 19, Telefon 04521 709734, erhältlich. vg

 

Zurzeit wird fleißig für die spritzige Komödie im Torhaus geprobt. (Foto: Graap)

Kommentar hinterlassen zu "Theater Eutiner Mischpoke zeigt flotte Boulevardkomödie"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*