Gefahrenstelle nicht gesichert – Metallteil ragte in die Fahrbahn

Lange Metallteile steckten in einem Straßenbaum bei Sievershagen

Als ein Autofahrer am Montag, 16. Dezember, gegen 17.50 Uhr die Straße in Sievershagen befuhr, stellte er fest, dass in einem Straßenbaum zwei große Metallteile, eines etwa 15 Meter lang, steckten. Die Teile ragten etwa vier Meter in die Straße hinein. Da eine Gefährdung von Verkehrsteilnehmern nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde die Freiwillige Feuerwehr Manhagen von der Polizei verständigt und beseitigte die Metallteile.

Nach ersten Ermittlungen gehen die Beamten davon aus, dass die Teile zu einem Sattelfahrzeug gehören, dass die Gemeindestraße über Sievershagen in Richtung Manhagen befuhr. Vermutlich streifte der Auflieger in der Kurve einen Straßenbaum und die Metallteile blieben im Baum stecken. Anschließend setzte sich der Fahrer vom Unfallort ab, ohne die Gefahrenstelle zu sichern oder die Polizei zu verständigen. Die Polizei Lensahn bittet in diesem Zusammenhang um Zeugenhinweise unter Telefon 04363/7939830.

Bild: Pixabay

Kommentar hinterlassen zu "Gefahrenstelle nicht gesichert – Metallteil ragte in die Fahrbahn"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*