Eutin: Steinwurf von einer Brücke – Zeugen gesucht

PKW nach Steinwurf von der Wirschaftsbrücke über der B76 beschädigt

Bereits am Sonntag, 24. November, kam es nachmittags zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Eine männliche Person soll gegen 15.15 Uhr einen Stein von der Wirtschaftsbrücke (Zum Papenmoor/Alter Braaker Mühlenweg) auf einen vorbeifahrenden PKW geworfen haben.

Ein 62-jähriger Fahrzeugführer fuhr mit seinem Smart aus Richtung Süsel kommend in Richtung Plön. Kurz vor der Wirtschaftsbrücke bemerkte der Fahrzeugführer eine junge, vermutlich männliche Person auf der Brücke. Die Person blickte in Richtung der nahenden Fahrzeuge. Beim Unterfahren der Brücke bemerkte die 57-jährige Beifahrerin, dass die verdächtige Person auf der Brücke auf die andere Seite lief. Fast zeitgleich schlug ein Stein in die Windschutzscheibe des Smart ein. Der Fahrzeugführer hielt sofort an und versuchte, den mutmaßlichen Steinwerfer zu Fuß zu verfolgen, konnte diesen aber nicht mehr antreffen.

Zwei Passantinnen, die der Fahrzeugführer in der Nähe des Tatorts traf, konnten seine Wahrnehmungen zur Personenbeschreibung bestätigen.

Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen jungen Mann mit einem dunklen/blauen Anorak mit Kapuze, die zur Tatzeit über den Kopf gezogen war. Die Passantinnen konnten noch ergänzen, dass der Verdächtige ein blaues Fahrrad mit sich führte.

Die Namen der älteren Damen hat der Fahrzeugführer nicht erfragt und beim Eintreffen der Polizei waren sie auch nicht mehr vor Ort. Das Polizeirevier Eutin bittet deswegen die beiden Damen und eventuelle weitere Zeugen, sich auf dem Polizeirevier Eutin unter Telefon 04521/8010 zu melden.

Foto: Polizei

Kommentar hinterlassen zu "Eutin: Steinwurf von einer Brücke – Zeugen gesucht"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*