Senioren unterstützen das Weihnachtshilfswerk

Scheckübergabe während des Senioreninfofrühstücks

Bad Schwartau. Das letzte Senioreninfofrühstück des Jahres begann mit einer Spendenübergabe: Einen Scheck in Höhe von 1111,11 Euro für das Weihnachtshilfswerk der Stadt Bad Schwartau konnten Elisabeth Kremer, Dietmar Laue, Elli Koppermann, Renate Fester, Elisabeth Kremer und Susanne Pfeiffer vom Seniorenbeirat an Bürgermeister Uwe Brinkmann übergeben. Der Seniorenbeirat veranstaltet auf dem Martinsmarkt in der Krummlandhalle traditionell eine Tombola, deren Erlös bedürftigen Familien zugute kommt.

Dietmar Laue und Elisabeth Kremer, die gleichberechtigte Vorsitzende sind, freuten sich, dass 90 Gäste der Einladung in die Seniorenresidenz Geertz gefolgt waren. Der Verwaltungschef war nicht nur wegen der Spendenübergabe zum Seniorenfrühstück gekommen, sondern auch eingeladen worden, über die Geschicke der Stadt zu sprechen. Das tat er dann auch in freier Rede. Viel Zustimmung aus dem Publikum kam für den Ankauf des Amtsgerichtsgebäudes. Der Kaufvertrag wurde im Mai unterzeichnet. Zum Jahreswechsel wird die Stadt das Gebäude nun auch übernehmen. Ein Nutzungskonzept steht noch aus. Gewiss ist, dass es der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen soll. Der Seniorenbeirat setzt sich dafür ein, dort neue Räumlichkeiten zu beziehen

Danach berichtete der Verwaltungschef über den Erwerb und die Erweiterung von Gewerbeflächen, um Unternehmen Expansionsmöglichkeiten in Bad Schwartau zu bieten. Als weitere positive Entwicklungen des Jahres nannte Brinkmann das zum zweiten Mal ausgerichtete Stadt- und Familienfest sowie die dritte Neugestaltung des Weihnachtsmarktes, der nun auch auf der gesamten Marktfläche zu erleben sei.

Auf großes Interesse bei den Senioren stieß ebenso das Thema feste Fehmarnbeltquerung und die Folgen für Bad Schwartau. Brinkmann erklärte, warum aus Sicht der Stadt nur ein Trogbauwerk für den erforderlichen Lärm- und Erschütterungsschutz sorgen kann. „60 Prozent der Betroffenen entlang der 80 Kilometer langen Strecke leben in Bad Schwartau.“ Ein Trogbauwerk sei vor diesem Hintergrund verhältnismäßig.

Dietmar Laue (v. li.), Elli Koppermann, Renate Fester, Elisabeth Kremer und Susanne Pfeiffer vom Seniorenbeirat übergaben den Spendenscheck an Bürgermeister Uwe Brinkmann. Foto: Elke Spieck

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.