Älterer Herr gefährdet Straßenverkehr in Eutin – Polizei sucht Zeugen

Gegen 9.10 Uhr wurde am Montagmorgen, 16. Dezember, den Beamten des Polizeireviers Eutin ein Fahrzeug gemeldet

Laut der Aussage eines Zeugen fuhr das Fahrzeug vor ihm in Schlangenlinien. Beamten konnten das beschriebene Fahrzeug in der Riemannstraße anhalten. Die Beamten stellten bei dem 82-jährigen Fahrzeugführer deutliche Probleme bei der sicheren Führung des Fahrzeuges fest. Der Zeuge war ebenfalls vor Ort und konnte der Polizei berichten, dass er bereits von Timmendorf über Malente nach Eutin hinter dem älteren Herrn her gefahren sei.

Der 82-Jährige sei durchgängig langsamer gefahren als erlaubt und soll mehrmals weit nach links über die Mittellinie hinaus in den Gegenverkehr gelenkt haben. Ein entgegenkommender PKW habe stark nach rechts ausweichen müssen, von einigen entgegenkommenden Verkehrsteilnehmern sei auch die Lichthupe benutzt worden. In der Riemannstraße sei der 82-Jährige dann unmittelbar hinter dem Kreisverkehr auf Höhe der Holstenstraße ohne anzuhalten zwischen mehreren Passanten hindurch über einen Fußgängerüberweg gefahren.

Der 82-Jährige Fahrzeugführer konnte sich in einem Gespräch mit der Polizei an keine gefährliche Situation erinnern.

Vonseiten der Polizei in Eutin wurde ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der „Gefährdung des Straßenverkehrs“ eingeleitet. Die von dem Zeugen geschilderten Verkehrsteilnehmer, als Fußgänger auf dem Fußgängerüberweg oder in den entgegenkommenden Fahrzeugen, werden gebeten, sich zur Schilderung ihrer Beobachtungen und Feststellungen unter 04521 – 8010 mit dem Polizeirevier Eutin in Verbindung zu setzen.

Foto: Holger Kröger

Kommentar hinterlassen zu "Älterer Herr gefährdet Straßenverkehr in Eutin – Polizei sucht Zeugen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*