Filmgenres im Fokus

Sechs Vorträge zu verschiedenen Themen und zwei Kino-Vorführungen

Bad Schwartau. Das Kommunale Kino und die Volkshochschule Bad Schwartau bieten zusammen erneut ein Filmseminar an. Dieses Mal mit einem neuen Referenten: Filmwissenschaftler und Medienpädagoge Felix Arnold. Und es gibt eine weitere Premiere: Es wird zwei Filmvorführungen im Movie Star geben, die auch unabhängig von der Seminarteilnahme besucht werden können.

Nicht nur besondere Filme zu zeigen, sondern auch Wissen über Filme zu vermitteln ist dem Kommunalen Kino Bad Schwartau schon lange ein Anliegen. „Es freut uns, dass wir Felix Arnold als Referenten gewinnen konnten“, so Annemarie Krause-Guntrum vom Vorstand des Koki. Arnolds Auftrag: die verschiedenen Filmgenres vorstellen. Drama, Komödie, Roadmovie, biografische Filme, Kriegsfilm und Thriller werden jeweils einen Abend lang sein Thema sein. Die Seminartermine sind am 8. Januar, 5. Februar, 4. März, 22. April, 13. Mai und 10. Juni jeweils von 18.30 bis 20 Uhr im Gymnasium am Mühlenberg.

Die Vielfalt der Filmgenres ist groß

Felix Arnold wird an diesen Abenden natürlich auch Ausschnitte aus verschiedenen Filme zeigen, um zu veranschaulichen, wie ein bestimmtes Genre funktioniert. Die Teilnehmer bekommen auch einen kleinen Abriss aus der Filmgeschichte, denn der Filmwissenschaftler will auch erklären, wodurch einzelne Genres geprägt wurden.

„Das Seminar erfordert keine Vorkenntnisse“, betont er. Das Angebot sei bewusst niederschwellig gehalten. Nach den ersten drei Terminen und zum Abschluss des Seminars wird jeweils ein Film im Movie Star gezeigt – und zwar jeweils an einem Sonntag. Der erste Film steht schon fest: „Badlands“ aus dem Jahr 1973 von Regisseur Terrence Malick wird am 29. März ab 18.30 Uhr im Kino laufen. Im Fokus des Roadmovies steht ein Paar, das mordend durch das South Dakota der 1950er Jahre zieht. Der zweite Film zum Thema „Thriller“ wird am 21. Juni um 18.30 Uhr gezeigt. Felix Arnold hat mehrere Filme in der engeren Auswahl.

Die Teilnahme an dem gesamten Seminar kostet 30 Euro. Schüler, Studenten und Koki-Mitglieder zahlen bei der Anmeldung in der VHS-Geschäftsstelle, Markt 21, 20 Euro.

Hans-Harald Schack (v. li.) und Annemarie Krause-Guntrum vom Koki-Vorstand, Referent Felix Arnold, VHS-Leiter Dr. Hinrich Becker sowie Movie-Star-Betreiber Lars-Roman Paech stellten das Programm des Filmseminars vor. Foto: Elke Spieck

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.