Seit 20 Jahren „harte Arbeit“ in der Eutiner Kung-Fu-Schule

Handball, Jazztanz, Aerobic – Martina Baumgardt hat in jungen Jahren viele Sportarten ausprobiert. Richtig „gepackt“ hat sie dann aber Kung Fu – so sehr, dass sie im November 1999 ihre eigene Schule gründete und die chinesische Kampfkunst nach Eutin brachte. Übersetzt bedeutet Kung Fu „hart an sich arbeiten“. Genau das hat die studierte Grafik-Designerin von Anfang an begeistert. „Kung Fu ist so fordernd, dass man sich beim Training auch gedanklich mit nichts anderem beschäftigt“, betont Martina Baumgardt, die beim Lübecker Großmeister Michael Timmermann ab 1986 in die Schule gegangen ist und inzwischen selbst den Meistertitel – Sifu – trägt. Sie blickt auf Turniererfolge in den USA und China zurück, hat nach der Wende geholfen, in Schwerin eine Kung-Fu-Einheit aufzubauen.

„Kung Fu ist für alle Altersstufen geeignet“

Vor 20 Jahren war sie dann die erste Frau im Verband, die eine eigene Schule aus der Taufe hob. „Zunächst haben wir mit einer Handvoll Schüler in der Sieverthalle trainiert. Als der Platz nicht mehr ausreichte, habe ich nach eigenen Räumen gesucht“, berichtet Baumgardt. Im vierten Stock des ehemaligen Coop-Hauses am Markt 7 ist sie fündig geworden. „Wir haben die 160 Quadratmeter große Etage gemeinsam umgebaut und die ,Kampfkunst Academy Eutin’ 2003 mit 35 Schülern eröffnet“, so die 56-jährige Sifu. Heute unterrichtet ein fünfköpfiges Trainerteam rund 100 Schüler im Alter von fünf bis 60 Jahren.

Gratis-Schnuppertraining für jedermann im Dezember

„Kung Fu ist für alle Altersstufen geeignet. Jeder kann es praktizieren, egal wie sportlich man ist. Es ist eine komplexe Kampfkunst, die Körper und Geist diszipliniert und zur Persönlichkeitsentwicklung beiträgt. Kung Fu baut Stärke und Selbstvertrauen auf und fördert die Konzentrationsfähigkeit“, betont Baumgardt. In Eutin lehrt sie Wun Hop Kuen Do (WHKD), eine von mehr als 400 Stilen und Variationen des Kung Fu. Vermittelt werden WHKD-Kung Fu, Kickboxtechniken, Selbstverteidigung sowie Erskrima-Stockkampf, Boxen, Frauen-Selbstverteidigung und -Fitness. Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Kung-Fu-Schule bietet Martina Baumgardt allen Interessierten im Dezember ein zweiwöchiges, kostenloses Schnuppertraining an. vg

Infos auf www.whkd-eutin.de

 

Fünf Trainer unterrichten WHKD-Kung-Fu in Eutin (von links): Sebastian Pabel, Stefan Hinze, Academy-Gründerin Martina Baumgardt, Annemarie Schönke und Arne Kulok. (Foto: Graap)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.