Kekse und Stollen für den Adventsbasar

In der Weihnachtsbäckerei des DRK duftet es himmlisch

Sie waren wieder fleißig: Die Helfer des DRK-Ortsvereins haben wieder jede Menge Kekse und Stollen für den Adventsbasar am Sonnabend, 30. November, von 10 bis 17 Uhr im Gemeindezentrum Ahrensböker Straße 5 gebacken. Insgesamt rund 120 Kilo der unterschiedlichsten Kekse – vom Zimtstern bis zur Kokosmakrone ist wieder alles dabei.

Außerdem hat Kai Henrich wieder Stollen gebacken, 85 Stück mit einem Gewicht von einem Kilo in vier Stunden. Renate Wille hat die Helfer und Bäcker betreut, die eine ganze Woche lang in der DRK-Unterkunft Teig angerührt und geknetet, Kekse ausgestochen und verziert sowie den Backofen bestückt haben. Gesponsert wurden die Zutaten wieder von Famila Ravensbusch, einen Teil der Kosten hat auch der DRK-Ortsverein getragen.

Auf dem DRK Adventsbasar können die Besucher außerdem frische Erbsensuppe genießen oder bei Kaffee und Kuchen, frischen Waffeln oder Torte nach kleinen Geschenken Ausschau halten. Der Erlös aus dem Keksverkauf geht wieder an die DRK-Bereitschaft und an das Jugendrotkreuz in Stockelsdorf.

Stolz zeigen Kai Henrich und Renate Wille das Ergebnis ihrer Adventsbäckerei: rund 120 Kilo der unterschiedlichsten Kekssorten und 85 Stollen. Foto: Anja Hötzsch

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.