„Rudern gegen Krebs“ Spendenübergabe

Benefizregatta bringt Erlös von 31?000 Euro

Wie auch in den vergangenen Jahren gab es wieder Grund zum Feiern: Der Lübecker Frauen-Ruder-Klub (LFRK) und der Lübecker Ruder-Klub (LRK) feierten ihren Saisonabschluss. Highlight war die Übergabe der Spenden aus der Benefiz-Regatta „Rudern gegen Krebs“ an die Sana Kliniken Lübeck.
Dank der Initiative der Stiftung Leben mit Krebs und der aktiven Unterstützung des LFRK und des LRK konnte zum achten Mal die Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ auf dem Elbe-Lübeck-Kanal ausgerichtet werden.

Die Regatta, an der 52 Vierer-Teams teilnahmen, brachte einen Erlös von 31?000 Euro. Mit diesem Betrag und einer weiteren Zuwendung der Stiftung von 10?000 Euro wird das Projekt „Sport mit Krebs“ an den Sana Kliniken Lübeck finanziert. Sporttherapeut Christof Degen-Plöger, der den Spendenscheck mit seiner Kollegin Maya Brand für die Sana Kliniken Lübeck entgegen nahm, freut sich sehr über das tolle Spendenergebnis: „Sport- und Bewegungstherapie sind für die betroffenen Patienten nachweisbar wirkungsvolle Therapieoptionen und schaffen Lebensqualität.“

Claus Feucht, Vorstand der Stiftung Leben mit Krebs, betont: „Die Evidenz von Bewegungstherapie ist hinreichend belegt – Sport zeigt positive Wirkung und kann die Prognose von Patienten nach haltig verbessern.“ Regattaleiter Eric Brand unterstreicht diese Meinung und freut sich, dass auch in diesem Jahr wieder vier Patientenboote am Start waren: „Das regelmäßige Training unter Anleitung erfahrener Ruderinnen und Ruderer macht sich sehr in der Leistungsfähigkeit der Patienten bemerkbar.“

Die nächste Benefizregatta soll übrigens am 12. September 2020 stattfinden.

Alle Beteiligten freuen sich über den Erlös der Benefizregatta. Foto: hfr

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.