Scheibe beschlagen – Zwei Frauen verletzt bei Unfall auf der Moislinger Allee

PKW gerät in den Gegenverkehr, Ursache war wohl eine beschlagene Windschutzscheibe

Am heutigen Mittwochmorgen, 30. Oktober, geriet ein PKW auf der Moislinger Allee in den Gegenverkehr und verursachte einen Zusammenstoß. Beide Fahrzeuginsassinnen wurden dabei leicht verletzt. Die Ursache war nach derzeitigem Sachstand die schlechte Sicht aufgrund einer beschlagenen Windschutzscheibe.

Eine 59-jährige Lübeckerin fuhr gegen 7.20 mit ihrem Hyundai stadtauswärts über die Moislinger Allee. In einer scharfen Rechtskurve vor der Eisenbahnbrücke geriet die Frau auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden Seat zusammen. Sowohl die 39-jährige Fahrerin des Seat als auch die Lübeckerin wurden leicht verletzt und an den Fahrzeugen entstand ein Totalschaden. Die Moislinger Allee musste aufgrund der Bergungsarbeiten kurzfristig stadteinwärts gesperrt werden, aber um 8.30 konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden.

Die genaue Unfallursache steht noch nicht fest. Erste Ermittlungen vor Ort ergaben, dass die Windschutzscheibe der Unfallverursacherin von innen beschlagen war. Offenbar hatte sie vor Fahrtantritt nicht für freie Sicht gesorgt. Die Beamten des zweiten Polizeireviers ermitteln nun wegen des Verdachts auf fahrlässige Körperverletzung und wegen des Verstoßes gegen die Fahrerpflichten.

Foto: Holger Kröger

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.