Pilotprojekt: Lübecker City bekommt neue Aschenbecher

Mehr Ordnung für die Lübecker Innenstadt

Die Lübecker Innenstadt soll ein kleines bisschen ordentlicher werden. Deswegen haben die Entsorgungsbetriebe nun Aschenbecher angeschafft, die seitlich an den bestehenden Abfallbehältern installiert werden. „Die bisher verwendeten Ausdrücker, die direkt auf den Behältern waren, haben viele als schmuddelig empfunden“, erklärt Cornelia Tews, die Pressesprecherin der Entsorgungsbetriebe.

Zigarettenkippen machen die Entsorgungsbetrieben Probleme

Zigarettenkippen sind gerade in der Lübecker City ein großes Problem. „In Umfragen haben uns Altstadtbesucher immer wieder zurückgemeldet, dass sie Zigarettenkippen als sehr störend empfinden“, so Tews. Außerdem sei es schwierig, die weggeworfenen Stummel zu entsorgen. Gerade auf Kopfsteinpflaster hätten Kehrmaschinen mit den Zigarettenresten Probleme.

Die Aschenbecher sind ein Pilotprojekt

Die neuen Aschenbecher seien ein Pilotprojekt, sagen die Entsorgungsbetriebe. Das Unternehmen will testen, wie sie angenommen werden – gerade in der besucherstarken Weihnachtszeit. Dann sollen auch kleine mobile Aschenbecher an die Raucher verteilt werden.

Foto: Thomas Marco von den Entsorgungsbetrieben installiert die neuen Aschenbecher. Foto: Holger Kröger

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.